Dornröschen

Dornröschen

Vor langer langer Zeit lebte ein König mit seiner Königin. Sie wünschten sich unbedingt ein Kind. Lange Zeit bekommen sie aber keines. Eines Tages wird der Königin vorhergesagt, dass sie innerhalb von einem Jahr ein Kind bekommen werde.

So bekommt die Königin eine Tochter, die so wunderschön ist, dass der König aus lauter Freude ein Fest gibt. Dazu will er auch die weisen Feen des Landes einladen, damit sie das Kind auf seinem Lebensweg unterstützen. Dreizehn weise Feen gibt es in ganzem Königsreich. Weil der König aber nur zwölf Goldteller hat, lädt er auch nur zwölf der dreizehn Feen ein.

Es ist ein tolles Fest und als es fast vorbei ist, beschenken die entzückenden Feen das Mädchen mit all ihren Gaben: Sie treten hervor und wünschen dem Mädchen Schönheit, Reichtum, Klugheit und so weiter. Plötzlich kommt die dreizehnte Fee. Sie ist sehr böse, weil sie nicht eingeladen worden ist. „Die Königstochter soll sich in ihrem fünfzehnten Lebensjahr an einer Spindel stechen und tot hinfallen”, sagt sie und stapft davon. Die zwölfte Fee hat keine Möglichkeit, den Spruch aufzuheben. Aber sie versucht, ihn mit ihrer Gabe einzuschränken: „Es soll aber kein Tod sein, sondern ein hundertjähriger tiefer Schlaf, in welchen die Königstochter fällt”, sagt die zwölfte Fee…. Und wenn sie nicht gestorben sind, so leben sie noch heute.

In allen Prodktionen des kinder.musical.theater's Storchen spielen Kinder in den Kinderrollen.

TICKETS

Zurück